AGB

§ 1 Allgemeines – Geltung dieser AGB, Vertragssprache
1. Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Kaufverträge, Lieferungen und sonstige Leistungen im Versandhandel zwischen Symedis GmbH & Co.KG , (im Folgenden: „Symedis“ genannt) und unseren Vertragspartnern (im folgenden „Besteller“ genannt). Entgegenstehenden Geschäftsbedingungen des Bestellers wird hiermit ausdrücklich widersprochen, soweit nichts anderes individualvertraglich vereinbart wird. Ihre Bestellung und die Beratung erfolgen in deutscher Sprache.

§ 2 Angebot und Bestellung
1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.
2. Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.
3. Bestellungen im Versandhandel können schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail, telefonisch, oder per Internet erfolgen.
4. Wir verkaufen keine Waren an Minderjährige und andere beschränkt geschäftsfähige Personen, sofern die Waren nicht von dem gesetzlichen Vertreter bestellt werden.
5. Wir behalten uns vor, Kaufangebote von Bestellern nicht anzunehmen, mit denen Waren in nicht verbrauchsüblichen Mengen bestellt werden sollen.

§ 3 Preise
1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten, sofern wir im Einzelfall keinen anderen Hinweis gegeben haben.

§ 4 Lieferung / Gefahrtragung
1. Für die Lieferung ist eine Versandkostenpauschale für Porto und Verpackung von 3,95 Euro für Deutschland und 14,95 Euro für EU fällig.
2. Die Lieferung wird durch den Logistikdienst dem Besteller oder einer von diesem benannten Person / Personenkreis übergeben.
3. a) Ist der Besteller Kaufmann, eine juristische Person oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, bleibt richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung vorbehalten.
b) Ist der Besteller Verbraucher, gilt für den Fall der Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware folgendes:
Sollte die bestellte Ware trotz Abschluss eines Deckungsgeschäfts ganz oder teilweise nicht lieferbar sein und sind hierfür Gründe höherer Gewalt oder andere unvorhersehbare, außerordentliche Umstände ohne unser eigenes Verschulden verantwortlich (z.B. Mangel an Rohmaterialien, Betriebsunterbrechung oder Industrieaktionen wie Streik und Aussperrung), kann Symedis vom Vertrag zurücktreten. Dasselbe gilt für die von uns nicht verschuldete Nichtbelieferung durch unsere Zulieferer.
In diesen Fällen wird Symedis den Besteller unverzüglich, spätestens an dem auf die Bestellung folgenden zweiten Werktag von der Nichtverfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren. Sollte der Besteller die Ware bereits bezahlt haben, so wird ihm der entsprechende Betrag unverzüglich zurückerstattet.
Wir behalten uns Teillieferungen vor. Nachlieferungen sind für den Besteller versandkostenfrei.
4. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der bestellten Ware geht, wenn der Besteller Verbraucher ist, erst mit Übergabe der Ware an den Besteller oder einer von diesem benannten Person / Personenkreis über.
Bei Verlust der Lieferung vor Zustellung veranlassen wir eine kostenfreie Zweitzustellung.
Sofern der Besteller Kaufmann, eine juristische Person oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Erfüllungsort Symedis , Schützenstraße 21, 04103 Leipzig.

§ 5 Zahlungsbedingungen / Inland
1. Der Kaufpreis wird mit Vertragsschluss fällig, d. h. mit einer Bestellungsannahme durch Symedis und ist innerhalb von 14 Tagen ohne Skonto zu zahlen.
2. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Als Zahlungsarten steht Ihnen Vorkasse zur Verfügung.
3. Wir behalten uns das Recht vor, Zahlungsarten ohne Angabe von Gründen auszuschließen.
4. Die Auslieferung erfolgt erst nach Gutschrift des gesamten Kaufpreises auf unserem Konto.
5. Für innerdeutsche Überweisungen (Vorkasse und Rechnung) an Medipolis.de Versandapotheke gilt folgende Bankverbindung:

Medipolis.de Versandapotheke
Deutsche Bank Leipzig
IBAN DE49 8607 0024 0677 2206 00
BIC/SWIFT DEUTDEDBLEG

unter Angabe der Auftragsnummer und des Vor- und Nachnamen des Kunden im Verwendungszweck.
Ist der Besteller Kaufmann, eine juristische Person oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen und verweigert er die Zahlung einer bestellten Ware endgültig, ist der Besteller nach Wahl von Symedis entweder zur Erfüllung verpflichtet oder er hat Schadensersatz in Höhe von 15 % des Nettobestellwertes, mindestens jedoch 5,- EUR zu leisten. Dem Besteller bleibt es unbenommen, Saale-Apotheke Jena nachzuweisen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
1. Gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung Eigentum von Symedis . Veräußert der Besteller Eigentumsvorbehaltsware, so hat er den Eigentumsvorbehalt weiterzuleiten. Zugriffe Dritter auf Eigentumsvorbehaltsware von Symedis hat der Besteller unverzüglich zu melden.

§ 7 Mängel / Gewährleistung / Haftung:
1. Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

§ 8 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Symedis GmbH & Co.KG, Ingmar Wegner, Schützenstraße 21, 04103 Leipzig, kerngesund@symedis.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

• Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

• Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

• Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 9 Gerichtsstand / Anwendbares Recht
1. Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung einschließlich Wechsel -und Scheckforderungen, ist Gerichtsstand ausschließlich der Sitz von Symedis GmbH & Co.KG (Leipzig). Das gilt nicht, sofern der Besteller Verbraucher ist.
2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN Kaufrechts.

Leipzig, den 14. April 2015